WRG Plus bis 90 % Wärmerückgewinnung und 48 dB Schallschutz

Allgemeines zur Baureihe "WRG Plus" wahlweise in Regelungsausführung Z-WRG oder V-WRG

WRG Plus Geräte stehen für die Königsklasse unter den dezentralen Lüftungsgeräten mit Wärmerückgewinnung. Neben höchstem Lüftungskomfort und energieeffizienter Wärmerückgewinnung bietet diese Gerätebaureihe bereits in der Standard-Ausführung (LAW) einen überdurchschnittlichen Schutz vor Außenlärm bei besonders leisem Gerätebetrieb (drehbare Systemträgereinheit mit Ventilator außen). Das intelligente und besonders kommunikative Steuerungssystem beinhaltet neben einer typischen Einzelraumlüftung alle denkbaren Kombinationsmöglichkeiten für raumluftübergreifende Lüftungskonzepte in der Wohnraumlüftung, in Büros, Praxen, etc...

Die sehr kompakte (quadratische) Gerätebauform der WRG Plus - Baureihe erweist sich bereits bei der Planung Ihres energieeffizienten Lüftungskonzeptes vor allem in Neubauten (mit eckigen Rohbauöffnungen) als vorteilhaft. Alle Rohbau-Sets dieser Baureihe sind teleskopartig verstellbar/ausziehbar und verfügen über vordefinierte Befestigungspunkte für die Endmontage der raumseitigen Blende und des Fassadenabschlusses. Die Montage kann dem Baufortschritt jederzeit angepasst werden (Rohbau-Set, Endmontage-Set).

Zahlreiche Montageausführungen ermöglichen vor allem im Geschoßwohnungsbau höchst integrative und anspruchsvolle architektonische Lüftungslösungen (z.B. LAL, verdeckt innerhalb der Laibung). Dabei werden alle Gerätekomponenten objektbezogen bereits im Werk auf eine praxisgerechte, bauphysikalisch einwandfreie Montage ausgelegt und gewährleisten so einen reibungslosen Bauablauf.

Für die Regelung der WRG-Plus Wärmerückgewinnungsgeräte stehen Ihnen zwei intelligente Steuerungssysteme zur Wahl, welche für den paarigen Gerätebetrieb ebenso wie für den unpaarigen Geräteeinsatz zugelassen sind.

Die Z-WRG Plus – Lösung sieht eine kabelgebundene Ansteuerung von bis zu 6 WRG-Geräten über eine ZS-Plus Regelung (UP) vor. Zahlreiche Programm- / Bedienoptionen und die einfache, intuitive Bedienung machen dieses System zum meist eingesetzten Lüftungssystem in Neubauten und Sanierungen.

Die V-WRG Plus – Ausführung bietet Ihnen eine raumbezogene Gerätebedienung, direkt am Lüftungsgerät und damit mehr Individualität in der Nutzung. Ganz ohne zusätzliche Verkabelung regeln Sie mehrere WRG-Geräte oder Gerätegruppen über den „internen Geräte-Bus“ welcher ohne Funk über das vorhandene Stromnetz kommuniziert. Als besonders vorteilhaft erweist sich das V-WRG-System deshalb auch für die nachträgliche Installation – ohne Putzschaden!

Ganz im Sinne der aktuell geltenden Planungsrichtlinien und Normierungen koordiniert die Regelung den Luftaustausch einer gesamten Nutzungseinheit raumluftübergreifend, und bindet innenliegende Flure clever in das Lüftungskonzept mit ein. Besonders komfortabel und sparsam lassen sich die WRG-Geräte zonenbezogen in höchster Konformität zur neuen Ökodesign-Richtlinie, betreiben.

Mit einem Wärmebereitstellungsgrad von mehr als 90% spart das WRG Plus System wertvolle Primärenergie ein (Energieeffizienzklasse A) und vermeidet damit unnötige Lüftungswärmeverluste, was sich in der Energiebilanz Ihres Objektes in Form niedrigerer Energiekosten nachhaltig und vor allem positiv bemerkbar macht. Alle dezentralen Wärmerückgewinnungsgeräte der Plus-Baureihe sind werkseitig mit einem bi-direktional wirkenden Air-Static Hygienefilter der Klasse G3 ausgestattet. Für Allergiker stehen Pollenfilter in F6-Qualität ebenfalls zur Verfügung. Ventomaxx-Wärmetauscher gelten aufgrund ihrer isolationsfreien Konzeption als lufthygienisch einzigartig und können, selbst maschinell, verschleißfrei gereinigt werden. Revision und Filterwechsel am gesamten WRG-System sind besonders nutzerfreundlich und selbstverständlich werkzeuglos möglich.

WRG Plus Geräte arbeiten im Winterbetrieb selbst bei niedrigsten Außentemperaturen frostsicher. Die besonders hohe Wärmerückgewinnung macht die Geräte zudem sehr komfortabel. So beträgt die Zulufttemperatur bei einer Außentemperatur von 0 °C bereits bis zu +17 °C. Eine zusätzliche Nachkonditionierung der Außenluft ist somit nicht mehr erforderlich.

Trotz einer idealen Entfeuchtungsleistung trocknet das WRG Plus – System ihre Wohnräume nicht aus. Damit erhält es die notwendige Wohngesundheit für den Menschen (Schleimhäute) und schont zudem Ihre wertvollen Möbel und Holzböden. Während der Sommermonate kann der Wärmetauscher über die Querlüftungsfunktion deaktiviert werden um den Wohnräumen kühle Nachtluft zuzuführen.

 

 

Die ZS-Plus Systemsteuerung ist für den Anschluss von 1 bis 6 Lüftungsgeräten je Regelzone konzipiert und kann damit für die kontrollierte Wohnraumlüftung ebenso wie für die komfortable Be- und Entlüftung von Büroräumen eingesetzt werden. Zur bedarfsgerechten Nutzung stehen dem Betreiber unter anderem 5 Lüftungs-Stufen in Kombination mit 4 hinterlegten Programmfunktionen zur Wahl.

   

 

 

Jedes V-WRG Einzelraum-Lüftungsgerät verfügt bereits über eine im Gerät integrierte Regelung und ist im "Single-Mode-Betrieb" sofort nach dem Netzanschluss betriebsbereit. Das V-WRG System ist für die bedarfsgerechte Erweiterung und Gruppenbildung mit weiteren V-WRG-Geräten ausgelegt. Die über das vorhandene Stromnetz kommunizierenden Gerätesteuerungen ermöglichen so, ganz ohne zusätzliche Leitungsführung (und ohne Putzschaden) die Umsetzung raumluftübergreifender Lüftungskonzepte. Diese lassen sich stets variabel planen und können den sich ändernden Nutzergewohnheiten jederzeit angepasst werden.

Insgesamt 5 Luftleistungs-Stufen mit bis zu 4 hinterlegten Programmfunktionen stehen Ihnen dabei für die bedarfsgerechte oder feuchtegeführte Regelung Ihrer Wärmerückgewinnungsgeräte zur Verfügung.  

 

 

Ganz im Sinne der aktuell geltenden Planungsrichtlinien und Normierungen koordiniert die Regelung den Luftaustausch der gesamten Nutzungseinheit raumluftübergreifend und bindet innenliegende Flure clever in das Lüftungskonzept mit ein. Besonders komfortabel und sparsam lassen sich die Geräte über die integrierte Feuchteüberwachung zonenbezogen in höchster Konformität zur neuen Ökodesign-Richtlinie in Energieeffizienzklasse A betreiben.

 

 

Raumseite
Außenseite

LAW Montage gerade durch die Wand

Die Montageausführung LAW steht für die bauphysikalisch einwandfreie Montage Ihres dezentralen Lüftungsgerätes mit Wärmerückgewinnung „frei innerhalb der Außenwand“. Dazu wird das Lüftungssystem über eine Rohbauöffnung (ca. H/B 200x190 mm) gerade durch die Wand geführt. Innen und außen schließt das thermisch getrennte Rohbau-Teleskopset bündig mit der Wand / dem Putz ab. 

Die Anpassung an unterschiedlichen Wandstärken kann variabel und ganz bequem über das Rohbau-Teleskop-Set vom Typ TE-LAW vorgenommen werden. Hierzu sind die nachstehend definierten Standard-Ausführungen für lückenlose Verstellbereiche erhältlich (andere Längen auf Anfrage):

  • TE-LAW Plus 275-460 mm
  • TE-LAW Plus 460-640 mm
  • TE-LAW Plus 640-820 mm

Beim Einsatz von Ventomaxx-Teleskopeinheiten sparen Sie sich das Kürzen von Wanddurchführungen ebenso wie nachträgliches Bohren (Befestigungspunkte für die Endmontage der Blenden sind bereits an der TE-LAW Einheit vorgesehen)!

Die raumseitigen Designblenden von Ventomaxx® sind wärme- und schallisoliert und hinsichtlich aller Regelungsmöglichkeiten auf einen bedarfsgerechten, werkzeuglosen Nutzereingriff optimiert.

Für die Fassadenseite stehen dauerhafte, hochwertige Edelstahl Schalldämmhauben mit Luftlenklamellen und Kondensatablauffunktion in unterschiedlichen Ausführungen und Farben zur Wahl.

Raumseite
Außenseite

LAL Verdeckt innerhalb der Laibung

Die Montageausführung LAL steht für die bauphysikalisch einwandfreie Montage Ihrer dezentralen WRG-Lüftung „verdeckt innerhalb der Labung“. Auch für bodentiefe Fenster ergeben sich damit ideale Lösungsmöglichkeiten!

Dazu wird das Lüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung in einer Rohbauöffnung (ca. H/B 200x190 mm) thermisch getrennt und wärmerückenfrei installiert. Raumseitig und außen schließt das thermisch getrennte Rohbau-Teleskopset jeweils bündig mit der Wand / dem Putz ab.

Die Anpassung an unterschiedlichen Wandstärken kann variabel und ganz bequem über das passende, zweidimensional verstellbare Rohbau-Teleskop-Set vom Typ TE-LAL vorgenommen werden. Hierzu sind die nachstehend definierten Standard-Ausführungen für lückenlose Verstellbereiche erhältlich (andere Längen auf Anfrage):

  • TE-LAL 310-460 mm
  • TE-LAL 460-680 mm

Beim Einsatz von Ventomaxx-Teleskopeinheiten sparen Sie sich das Kürzen von Wanddurchführungen ebenso wie nachträgliches Bohren (Befestigungspunkte für die Endmontage der Blenden sind bereits an der TE-LAL Einheit vorgesehen)!

Die raumseitigen Designblenden von Ventomaxx® sind wärme- und schallisoliert und hinsichtlich aller Regelungsmöglichkeiten auf einen bedarfsgerechten, werkzeuglosen Nutzereingriff optimiert.

Für die Fassadenseite stehen dauerhafte, hochwertige Edelstahl Schalldämmhauben mit Luftlenklamellen und Kondensatablauffunktion in unterschiedlichen Ausführungen und Farben zur Wahl.

 

 

 

Der WRG-Plus Schalldämmlüfter wird mit der Teleskop-Einheit (TE-LAL Plus LINKS oder RECHTS vom Fenster) gerade durch die Wand geführt, und reduziert sich innerhalb der Dämmebene auf das werkseitig vormontierte LAL-Flachkanalsystem.

Die Wetterschutzfunktion wird über das verdeckt abschließende Fassadenanschlusselement (mit integriertem Kondensatablauf) einschließlich dem Alu-Fassadenabschlusses (FA-LAL Plus) gewährleistet.

Raumseite
Außenseite

LAD Kniestockintegrierte Montage

Die Montageausführung LAD steht für die bauphysikalisch einwandfreie Montage Ihres dezentralen Lüftungssystems mit Wärmerückgewinnung „frei innerhalb des Kniestocks". Dazu wird das Lüftungsgerät über eine Rohbauöffnung (ca. H/B 200x190 mm) gerade durch die die äußere Kniestockwand geführt. Innen und außen schließt das thermisch getrennte Rohbau-Teleskopset bündig mit der Wand / dem Putz ab.

Die Anpassung an unterschiedlichen Wandstärken kann variabel und ganz bequem über das Rohbau-Teleskop-Set vom Typ TE-LAW vorgenommen werden. Hierzu stehen unterschiedliche Längen und Versteilbereiche bis 1050 mm zur Verfügung (Sonderlängen auf Anfrage).

Durchführungen durch Drempelbereiche (mit innerem Kniestock) sowie Dachdurchführungen sind grundsätzlich bauseitig konstruktiv zu ergänzen und diffusionsdicht nach Vorgabe der Bauphysik zu isolieren.

Beim Einsatz von Ventomaxx-Teleskopeinheiten sparen Sie sich das Kürzen von Wanddurchführungen ebenso wie nachträgliches Bohren (Befestigungspunkte für die Endmontage der Blenden sind bereits an der TE-LAW Einheit vorgesehen)!

Die raumseitigen Designblenden sind wärme- und schallisoliert und hinsichtlich aller Regelungsmöglichkeiten auf einen bedarfsgerechten, werkzeuglosen Nutzereingriff optimiert.

Für die Fassadenseite stehen dauerhafte, hochwertige Edelstahl Schalldämmhauben mit Luftlenklamellen und Kondensatablauffunktion in unterschiedlichen Ausführungen und Farben zur Wahl.

Weitere Lösungen für Dachsituationen präsentieren wir Ihnen gerne projektbezogen auf Anfrage.