Logo Ventomaxx Logo Ventomaxx
Logo Ventomaxx Logo Ventomaxx
Menu
de /
eng
Startseite Blog 5 Tipps zur Steigerung der Energieeffizienz Ihres Zuhauses durch Belüftung

<

zurück zur Übersicht

28.10.2023

5 Tipps zur Steigerung der Energieeffizienz Ihres Zuhauses durch Belüftung

Die Energieeffizienz von Häusern ist in der heutigen Welt ein heißes Thema, und das aus gutem Grund. Da wir uns unserer Auswirkungen auf die Umwelt und der steigenden Energiekosten immer bewusster werden, ist die Suche nach Möglichkeiten zur Reduzierung des Energieverbrauchs in unseren Häusern zu einer obersten Priorität geworden. Ein oft übersehener Aspekt bei der Verwirklichung eines wirklich energieeffizienten Zuhauses ist die richtige Belüftung.

Wenn wir an Belüftung denken, stellen wir uns vielleicht den einfachen Vorgang vor, ein Fenster zu öffnen, um frische Luft hereinzulassen. Aber Lüftung geht weit darüber hinaus und umfasst eine Reihe von Techniken und Systemen, die die Energieeffizienz erheblich steigern können.  

Wie kann die Belüftung also dazu beitragen, die Energieeffizienz von Häusern zu verbessern? Lassen Sie uns einige wichtige Erkenntnisse und Expertentipps erkunden, die Ihnen dabei helfen, die Kraft der Belüftung zu nutzen und die Energieeffizienz Ihres Zuhauses zu maximieren.

Zunächst ist es wichtig zu verstehen, dass es bei der Energieeffizienz im Haushalt nicht nur um die Reduzierung der Heiz- und Kühlkosten geht. Es geht darum, ein komfortables, gesundes und nachhaltiges Wohnumfeld zu schaffen. Ein gut belüftetes Zuhause kann für eine bessere Raumluftqualität sorgen, die Bildung von Kondenswasser und Schimmel verhindern und sogar die allgemeine Haltbarkeit des Hauses verbessern.

Aber wo passt die Belüftung in die Gleichung? Durch die Belüftung können Sie den Luftstrom in Ihrem Zuhause kontrollieren und sicherstellen, dass frische, klimatisierte Luft verbrauchte, potenziell schädliche Luft ersetzt. Es ermöglicht eine ordnungsgemäße Feuchtigkeitskontrolle, reduziert den Bedarf an übermäßigem Heizen oder Kühlen und trägt dazu bei, im gesamten Wohnraum eine konstante Temperatur aufrechtzuerhalten.

Lassen Sie uns tiefer in die Welt der Energieeffizienz Ihres Zuhauses eintauchen und entdecken, wie die Belüftung eine entscheidende Rolle bei der Optimierung des Energieverbrauchs Ihres Zuhauses spielen kann.  

Die Bedeutung der Energieeffizienz von Häusern verstehen

In der heutigen Welt, in der der Energieverbrauch steigt und die Sorge um die Umwelt zunimmt, ist es von entscheidender Bedeutung, die Bedeutung der Energieeffizienz von Häusern zu verstehen. Die Energieeffizienz von Häusern hilft Hausbesitzern nicht nur, Geld bei ihren Energierechnungen zu sparen, sondern spielt auch eine wichtige Rolle bei der Reduzierung der Umweltbelastung unserer Häuser. Das Einsparen von Energie und die Reduzierung unnötiger Verschwendung sollten für jeden Hausbesitzer Priorität haben.

Wenn es um die Energieeffizienz eines Hauses geht, spielt die Belüftung eine entscheidende Rolle. Eine ordnungsgemäße Belüftung sorgt nicht nur für eine gute Raumluftqualität, sondern hilft auch, die Temperatur und den Feuchtigkeitsgehalt in Ihrem Zuhause zu regulieren. Durch die Umsetzung effektiver Lüftungsstrategien können Hausbesitzer ihre Abhängigkeit von Heiz- und Kühlsystemen erheblich reduzieren und so Energie sparen und Treibhausgasemissionen reduzieren.

Für jeden, der einen komfortablen, gesunden und nachhaltigen Wohnraum schaffen möchte, ist es wichtig zu verstehen, wie wichtig die Energieeffizienz von Häusern ist und welche Rolle die Belüftung dabei spielt. Durch die Umsetzung der richtigen Lüftungsstrategien und die Einführung energieeffizienter Praktiken können Hausbesitzer nicht nur ihre Lebensqualität verbessern, sondern auch zu einem besseren Planeten für zukünftige Generationen beitragen.  

Wie Belüftung die Energieeffizienz verbessern kann

Wenn es um die Energieeffizienz von Häusern geht, übersehen viele Menschen die wichtige Rolle, die eine gute Belüftung spielt. Belüftung trägt nicht nur zur Aufrechterhaltung eines gesunden und komfortablen Raumklimas bei, sondern spielt auch eine wichtige Rolle bei der Reduzierung des Energieverbrauchs. Lassen Sie uns untersuchen, wie Belüftung die Energieeffizienz in Ihrem Zuhause verbessern kann:

1. Verbesserung der Luftzirkulation:

Ein gut belüftetes Zuhause sorgt für eine bessere Luftzirkulation und verhindert so die Ansammlung von Feuchtigkeit und Schadstoffen. Durch die Verbesserung der Luftqualität muss Ihr HVAC-System nicht so stark arbeiten, was zu einem geringeren Energieverbrauch führt.

2. Temperatur verwalten:

Lüftungssysteme wie mechanische Ventilatoren und dezentrale Lüftungssysteme können dabei helfen, die Temperatur in Ihrem Zuhause zu regulieren. In heißen Sommermonaten trägt eine ordnungsgemäße Belüftung dazu bei, heiße Luft abzuleiten und frische, kühlere Luft anzusaugen, wodurch die Notwendigkeit einer übermäßigen Klimaanlage verringert wird. In den kälteren Monaten kann eine kontrollierte Belüftung stehende Lufteinschlüsse verhindern und so letztendlich den Heizbedarf senken.

3. Reduzierung der Luftfeuchtigkeit:

Übermäßige Feuchtigkeit und hohe Luftfeuchtigkeit können zu Schimmelbildung und anderen strukturellen Problemen führen. Lüftungssysteme, insbesondere solche mit Wärmerückgewinnung, können überschüssige Feuchtigkeit effizient aus der Luft entfernen und so die Belastung von Luftentfeuchtern und Klimaanlagen verringern.

4. Beseitigung von Schadstoffen in Innenräumen:

Die Raumluft kann verschiedene Schadstoffe wie flüchtige organische Verbindungen (VOCs), Formaldehyd und Allergene enthalten. Durch die richtige Belüftung werden diese Schadstoffe entfernt und so ein gesünderes Wohnen gewährleistet. Durch die Reduzierung des Bedarfs an Luftreinigern und den häufigen Austausch von Luftfiltern wird der Energieverbrauch gesenkt.

5. Verhinderung von Kondensation und Feuchtigkeitsschäden:

Bei unzureichender Belüftung kann es zu Kondenswasserbildung an Fenstern, Wänden und anderen Oberflächen kommen. Mit der Zeit kann diese überschüssige Feuchtigkeit zu Bauschäden führen und die Isolierung beeinträchtigen. Die Implementierung eines effektiven Lüftungssystems hilft, Kondensation und die damit verbundenen Risiken zu verhindern und den Bedarf an Reparaturen und energieintensiven Renovierungen zu reduzieren.

6. Nutzung der Wärmerückgewinnung:

Moderne Lüftungssysteme verfügen häufig über Funktionen zur Wärmerückgewinnung. Diese Technologie ermöglicht die Übertragung von Wärme von der ausgehenden verbrauchten Luft auf die einströmende Frischluft und sorgt so in den kälteren Monaten für eine effektive Vorwärmung der Zuluft. Durch die Rückgewinnung von Wärme, die andernfalls verschwendet würde, tragen diese Systeme zur Energieeinsparung bei.  

Tip 1: Wählen Sie das richtige Lüftungssystem für Ihr Zuhause

Wenn es darum geht, die Energieeffizienz eines Hauses zu verbessern, ist die Wahl des richtigen Lüftungssystems einer der Schlüsselfaktoren. Ein gut konzipiertes Belüftungssystem sorgt nicht nur für eine ausreichende Luftzirkulation, sondern trägt auch zur Aufrechterhaltung eines komfortablen und gesunden Raumklimas bei.

Hier sind einige wichtige Punkte, die Sie bei der Auswahl eines Lüftungssystems für Ihr Zuhause berücksichtigen sollten:

 

Tip 2: Versiegeln und isolieren Sie Ihr Zuhause richtig

Einer der Schlüsselfaktoren für die Verbesserung der Energieeffizienz Ihres Hauses besteht darin, sicherzustellen, dass Ihr Haus ordnungsgemäß abgedichtet und isoliert ist. Dies trägt dazu bei, Luftlecks zu vermeiden, die zu Energieverlusten und höheren Stromrechnungen führen können.

Hier sind einige Schritte, die Sie unternehmen können, um Ihr Zuhause abzudichten und zu isolieren:

  1. Luftlecks identifizieren und abdichten: Führen Sie eine gründliche Inspektion Ihres Hauses durch, um alle Bereiche zu identifizieren, in denen möglicherweise Luft austritt. Zu den häufigsten Übeltätern gehören Fenster, Türen und Lücken um Steckdosen. Verwenden Sie Dichtungsmasse oder Dichtungsstreifen, um diese Lecks abzudichten und Zugluft zu verhindern.
  2. Isolieren Sie Ihre Wände und Ihren Dachboden: Die Isolierung ist der Schlüssel zur Aufrechterhaltung einer angenehmen und gut regulierten Innentemperatur. Stellen Sie sicher, dass Ihre Wände und Ihr Dachboden ordnungsgemäß isoliert sind, um Wärmeverluste im Winter und Wärmegewinne im Sommer zu verhindern.
  3. Leitungen abdichten: Wenn Ihr Haus über ein zentrales Heiz- und Kühlsystem verfügt, achten Sie darauf, alle Lecks in den Leitungen abzudichten. Undichte Kanäle können zu Energieverschwendung führen, da gekühlte oder erwärmte Luft entweicht, bevor sie ihren vorgesehenen Bestimmungsort erreicht.
  4. Installieren Sie eine Isolierung rund um die Rohre: Die Isolierung von Wasserrohren kann dazu beitragen, Wärmeverluste zu vermeiden, insbesondere in Bereichen, in denen die Rohre kalten Temperaturen ausgesetzt sind. Dies verbessert nicht nur die Energieeffizienz, sondern trägt auch dazu bei, das Risiko eingefrorener Rohre zu verringern.
  5. Erwägen Sie energieeffiziente Fenster: Die Umrüstung auf energieeffiziente Fenster kann die Wärmeübertragung erheblich reduzieren und dazu beitragen, eine angenehme Innentemperatur aufrechtzuerhalten. Suchen Sie nach Fenstern mit niedrigem U-Faktor und hohem R-Wert für eine bessere Isolierung.
  6. Nutzen Sie Türfeger: Installieren Sie Türfeger an der Unterseite der Außentüren, um eventuelle Lücken zwischen der Tür und dem Boden abzudichten. Dies hilft, kalte Zugluft zu verhindern und die Energieeffizienz zu verbessern.
  7. Elektrische Steckdosen isolieren: Obwohl sie klein sind, können elektrische Steckdosen zu Luftlecks führen, wenn sie nicht ordnungsgemäß isoliert sind. Installieren Sie Schaumstoffdichtungen oder verwenden Sie Auslass-Isolierpads, um diese Bereiche abzudichten und die Energieeffizienz zu verbessern.

Durch die richtige Abdichtung und Isolierung Ihres Hauses können Sie den Energieverlust erheblich reduzieren und einen energieeffizienteren Wohnraum schaffen. Dies kommt nicht nur der Umwelt zugute, sondern trägt auch langfristig dazu bei, Ihre Energiekosten zu senken.  

Tip 3: Optimieren Sie den Luftstrom mit dezentralen Lüftungssystemen

Eine effektive Möglichkeit, die Energieeffizienz von Häusern zu steigern, ist die Optimierung des Luftstroms mit dezentralen Lüftungssystemen. Diese Systeme bieten eine flexible und effiziente Lösung zur Verbesserung der Raumluftqualität bei gleichzeitiger Reduzierung des Energieverbrauchs.

Dezentrale Lüftungssysteme bestehen aus einzelnen Einheiten, die in bestimmten Räumen oder Zonen eines Hauses installiert werden können. Im Gegensatz zu herkömmlichen zentralen Systemen, die zur Luftverteilung im gesamten Gebäude auf Rohrleitungen angewiesen sind, ermöglichen dezentrale Systeme eine gezielte Belüftung basierend auf den individuellen Bedürfnissen jedes Raums.

Warum ist die Optimierung des Luftstroms wichtig? Nun, eine ordnungsgemäße Luftzirkulation trägt dazu bei, ein gesundes und angenehmes Raumklima aufrechtzuerhalten. Es verhindert die Ansammlung von Schadstoffen, Gerüchen und überschüssiger Feuchtigkeit, die zu verschiedenen Gesundheitsproblemen und Sachschäden führen können.

Hier sind einige Möglichkeiten, den Luftstrom mithilfe dezentraler Lüftungssysteme zu optimieren:

  1. Strategische Platzierung: Installieren Sie die Lüftungsgeräte in Bereichen, in denen die Luftqualität ein Problem darstellen könnte, beispielsweise in Küchen, Badezimmern oder Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit oder Schadstoffen. Durch die strategische Platzierung der Geräte können Sie sicherstellen, dass die Luft in diesen Räumen kontinuierlich erneuert wird, während andere Bereiche weniger Belüftung erfordern.
  2. Variable Geschwindigkeitsregelung: Entscheiden Sie sich für dezentrale Lüftungssysteme, die eine variable Geschwindigkeitsregelung bieten. Dadurch können Sie den Luftstrom an die spezifischen Anforderungen jedes Raums anpassen. So können Sie beispielsweise die Belüftung beim Kochen oder Duschen erhöhen und in Zeiten geringerer Belegung reduzieren.
  3. Wärmerückgewinnung: Erwägen Sie dezentrale Systeme mit Wärmerückgewinnungsfunktionen. Diese Systeme gewinnen die Wärme aus der abgesaugten Innenluft zurück und nutzen sie erneut, um die einströmende Frischluft vorzuwärmen. Dies verbessert nicht nur die Energieeffizienz, sondern trägt auch dazu bei, eine angenehme Innentemperatur aufrechtzuerhalten.
  4. Zonierung: Teilen Sie Ihr Haus in verschiedene Zonen ein und installieren Sie entsprechend dezentrale Lüftungsgeräte. Durch separate Belüftungssysteme für verschiedene Zonen können Sie die Luftstrom- und Belüftungseinstellungen an die spezifischen Bedürfnisse jedes Bereichs anpassena.
  5. Überlüftung vermeiden: Obwohl es wichtig ist, für eine ausreichende Belüftung zu sorgen, kann eine Überlüftung Energie verschwenden. Dezentrale Systeme bieten den Vorteil einer gezielten Belüftung und verringern so das Risiko einer übermäßigen Luftströmung und eines unnötigen Energieverbrauchs.
  6. Regelmäßige Wartung: Halten Sie Ihre dezentralen Lüftungssysteme sauber und regelmäßig gewartet, um eine optimale Leistung zu gewährleisten. Überprüfen und reinigen Sie die Filter regelmäßig, überprüfen Sie die Geräte auf Verstopfungen oder Schäden und befolgen Sie den vom Hersteller empfohlenen Wartungsplan.
  7. Überwachen und steuern: Erwägen Sie die Installation eines intelligenten Steuerungssystems, mit dem Sie den Luftstrom und die Einstellungen Ihres dezentralen Lüftungssystems überwachen und steuern können. Dies kann Ihnen dabei helfen, die Energieeffizienz weiter zu optimieren, indem Sie die Einstellungen je nach Belegung, Außenluftqualität und Temperaturbedingungen anpassen.

Die Optimierung des Luftstroms mit dezentralen Lüftungssystemen ist eine wirksame Möglichkeit, die Energieeffizienz von Häusern zu steigern. Durch die strategische Platzierung der Geräte, die Anpassung der Lüftungseinstellungen und die Integration von Funktionen wie der Wärmerückgewinnung können Sie ein gesünderes Raumklima erreichen und gleichzeitig den Energieverbrauch minimieren.  

Tip 4: Reinigen und warten Sie Ihr Lüftungssystem regelmäßig

Ein wichtiger Tipp zur Maximierung der Energieeffizienz Ihres Zuhauses durch Lüftung ist die regelmäßige Reinigung und Wartung Ihres Lüftungssystems. Indem Sie Ihr System sauber und gut gewartet halten, können Sie eine optimale Leistung, einen geringeren Energieverbrauch und eine verbesserte Luftqualität in Ihrem Zuhause gewährleisten.

Zur Reinigung Ihres Lüftungssystems gehört das Entfernen von Staub, Schmutz und anderen Ablagerungen, die sich im Laufe der Zeit im System ansammeln können. Diese Ablagerungen beeinträchtigen nicht nur die Effizienz des Systems, sondern können auch zu einem verringerten Luftstrom und einem erhöhten Energieverbrauch führen. Regelmäßige Reinigung hilft, Verstopfungen vorzubeugen und sorgt für einen reibungslosen Betrieb des Systems.

Die Wartung geht über die reine Reinigung hinaus und umfasst die Überprüfung der verschiedenen Komponenten Ihres Lüftungssystems, um sicherzustellen, dass sie ordnungsgemäß funktionieren. Dazu gehört die Überprüfung von Filtern, Ventilatoren und Rohrleitungen auf Anzeichen von Abnutzung oder Beschädigung. Alle fehlerhaften oder verschlissenen Teile sollten umgehend ausgetauscht werden, um die Effizienz des Systems aufrechtzuerhalten.

Regelmäßige Reinigung und Wartung haben mehrere Vorteile, wenn es um die Energieeffizienz Ihres Zuhauses geht.

  1. Verbesserter Luftstrom: Ein sauberes Belüftungssystem sorgt für einen gleichmäßigen und uneingeschränkten Luftstrom, sodass das System die Frischluft effektiv in Ihrem Zuhause verteilen kann. Dies bedeutet, dass Ihr HVAC-System nicht so hart arbeiten muss, um eine angenehme Temperatur aufrechtzuerhalten, was zu Energieeinsparungen führt.
  2. Reduzierter Energieverbrauch: Wenn Ihr Lüftungssystem sauber und gut gewartet ist, arbeitet es effizienter. Das bedeutet, dass für den ordnungsgemäßen Betrieb weniger Energie benötigt wird, was zu einem geringeren Energieverbrauch und niedrigeren Stromrechnungen führt.
  3. Verbesserte Luftqualität: Ein gut gewartetes Lüftungssystem trägt dazu bei, Schadstoffe, Allergene und Luftschadstoffe aus der Innenluft Ihres Hauses zu entfernen. Regelmäßige Reinigung verhindert die Ansammlung von Staub, Schimmel und anderen schädlichen Partikeln und führt so zu einer verbesserten Raumluftqualität für Sie und Ihre Familie.
  4. Verlängerte Gerätelebensdauer: Die Reinigung und Wartung Ihres Lüftungssystems kann dessen Lebensdauer verlängern. Indem Sie verhindern, dass sich Staub und Schmutz ansammeln und Schäden verursachen, können Sie kostspielige Reparaturen oder den vorzeitigen Austausch von Systemkomponenten vermeiden.
  5. Vorteile für die Gesundheit: Das Entfernen von angesammeltem Schmutz und Ablagerungen aus Ihrem Lüftungssystem trägt dazu bei, das Risiko von Atemwegsproblemen und Allergien zu verringern. Saubere Luft ist für die Förderung gesünderer Lebensbedingungen und des allgemeinen Wohlbefindens unerlässlich.
  6. Erhaltung der Energieeffizienz: Regelmäßige Reinigung und Wartung sorgen dafür, dass Ihre Lüftungsanlage weiterhin mit optimaler Effizienz arbeitet. Dies trägt dazu bei, seine Energiesparfähigkeiten zu bewahren und sicherzustellen, dass Sie langfristig von der energieeffizienten Leistung profitieren können.
  7. Sorgenfreiheit: Durch die regelmäßige Reinigung und Wartung Ihres Lüftungssystems können Sie beruhigt sein, da Sie wissen, dass Ihre Raumluftqualität optimiert und Ihre Energiekosten minimiert sind. So können Sie sich darauf konzentrieren, ein komfortables, gesundes und energieeffizientes Wohnumfeld zu genießen.

Insgesamt ist die Einbeziehung regelmäßiger Reinigungs- und Wartungsmaßnahmen in die Routine Ihres Lüftungssystems von entscheidender Bedeutung für die Maximierung der Energieeffizienz Ihres Zuhauses. Es verbessert nicht nur den Luftstrom, reduziert den Energieverbrauch und verbessert die Luftqualität, sondern trägt auch dazu bei, die Lebensdauer Ihrer Geräte zu verlängern. Indem Sie der Sauberkeit und Wartung Ihres Lüftungssystems Priorität einräumen, können Sie sich über ein komfortables, gesundes und energieeffizientes Zuhause freuen.  

Tip 5: Nutzen Sie mechanische Beatmungstechniken

Um die Energieeffizienz des Hauses weiter zu steigern, wird dringend empfohlen, mechanische Lüftungstechniken einzusetzen. Bei diesen Techniken werden Ventilatoren und andere mechanische Systeme eingesetzt, um die Luft in Ihrem Zuhause aktiv zu steuern und umzuwälzen. Durch den Einsatz mechanischer Lüftung können Sie sicherstellen, dass ständig frische Luft zugeführt und verbrauchte Luft abgeführt wird, was zu einer verbesserten Raumluftqualität und Energieeffizienz führt.

Es gibt verschiedene Arten von mechanischen Lüftungssystemen. Die Wahl des richtigen Systems für Ihr Zuhause hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie der Größe Ihres Hauses, den örtlichen Klimabedingungen und Ihren spezifischen Lüftungsbedürfnissen. Hier sind einige beliebte Techniken der mechanischen Beatmung:

Bei der Auswahl eines mechanischen Lüftungssystems ist es wichtig, sich an einen Lüftungssysteminstallateur oder einen Lüftungsspezialisten zu wenden, der Ihre spezifischen Anforderungen beurteilen und die am besten geeignete Lösung für Ihr Zuhause empfehlen kann.

Durch den Einsatz mechanischer Lüftungstechniken können Sie die Energieeffizienz Ihres Zuhauses erheblich verbessern, die Energiekosten senken und ein gesünderes und komfortableres Wohnumfeld für Sie und Ihre Familie schaffen.  

Die Integration energieeffizienter Lüftungssysteme in Ihr Zuhause ist eine intelligente und praktische Möglichkeit, Ihre Gesamtenergieeffizienz zu steigern. Wenn Sie die Tipps in diesem Artikel befolgen, können Sie ein gesünderes und komfortableres Wohnumfeld schaffen und gleichzeitig Ihren Energieverbrauch senken. Denken Sie daran, dass die Wahl des richtigen Lüftungssystems, die ordnungsgemäße Abdichtung und Isolierung Ihres Hauses, die Optimierung des Luftstroms sowie die regelmäßige Reinigung und Wartung Ihres Lüftungssystems entscheidende Schritte zur Erzielung einer optimalen Energieeffizienz Ihres Hauses sind. Wenn Sie sich diese Strategien zu eigen machen, tragen Sie nicht nur zu einer nachhaltigeren Zukunft bei, sondern sparen auf lange Sicht auch Ihre Energiekosten. Übernehmen Sie noch heute die Kontrolle über die Energieeffizienz Ihres Hauses und genießen Sie die Vorteile auch in den kommenden Jahren!

 

Kontakt

    <

    zurück zur Übersicht

    Sonderlösungen -
    Wir finden für jede Situation die optimale Lösung

    Unser Schalldämmlüfterprogramm stellt sich als besonders flexibel und kompakt dar und repräsentiert seit Jahren die höchsten Schalldämmleistungen am Markt. Unsere primäre Aufgabe gegenüber Architekten und Fachplanern, wenn es um die Umsetzung dezentraler Lüftungsaufgaben geht, sehen wir in einer kompetenten und individuellen Beratung. Zur Lösung Ihrer projektbezogenen Aufgaben stehen nahezu unendlich viele verschiedene Montagemöglichkeiten zur Verfügung. Mit Ventomaxx realisieren Sie hybride Konzepte aus passiver und aktiver Schalldämmlüftung aus einer Hand.

    Sonderlösungen -
    Wir finden für jede Situation die optimale Lösung

    Unser Schalldämmlüfterprogramm stellt sich als besonders flexibel und kompakt dar und repräsentiert seit Jahren die höchsten Schalldämmleistungen am Markt. Unsere 

    primäre Aufgabe gegenüber Architekten und Fachplanern, wenn es um die Umsetzung dezentraler Lüftungsaufgaben geht, sehen wir in einer kompetenten und individuellen Beratung. Zur Lösung Ihrer projektbezogenen Aufgaben stehen nahezu unendlich viele verschiedene Montagemöglichkeiten zur Verfügung. Mit Ventomaxx realisieren Sie hybride Konzepte aus passiver und aktiver Schalldämmlüftung aus einer Hand.

    mehr erfahren >